• Quartier Wassertorplatz
  • Quartier Wassertorplatz
  • Quartier Wassertorplatz
  • Quartier Wassertorplatz
  • Quartier Wassertorplatz
  • Quartier Wassertorplatz
  • Quartier Wassertorplatz

Aktuelles

Reportagen aus dem Wassertorkiez & Facebook

Ausführliche Berichte über den Kiez finden Sie auf unserer Website unter Kiezgeschehen. Aktuelles aus dem Wassertorkiez gibt's auch auf Facebook (hier).

Nachrichten

Auf die Plätze, fertig, guten Appetit!

Einladung zum Fastenbrechen vom Europäischen Integrationszentrum

Am 17. Juni wurde ein gemütliches Nachbarschaftsfest im MehrGenerationenHaus zum abendlichen Fastenbrechen (Iftar) im Ramadan begangen. Das Europäische Integrationszentrum hatte alle Nachbar*Innen aus dem Kiez eingeladen, an dem liebevoll ausgerichteten Abendessen teilzunehmen. Mit dem Sonnenuntergang wurden lauwarmes Rosenwasser, Datteln sowie Linsen- und Gemüsesuppe gereicht. Es gab gegrilltes Fleisch und Gemüse, Salate und für alle süßen Zähne Nachspeisen mit Zuckersirup.

Während des Fastenmonats nehmen Muslime von Beginn der Morgendämmerung bis Sonnenuntergang weder Speisen noch Getränke zu sich. "Beim Fasten im Ramadan geht es aber vor allem um die innere Dimension, nicht nur um das Nicht-Essen und Nicht-Trinken", erklärte einer der Gäste. Im Monat des Fastens sei es ebenso wichtig, die ethischen Verhaltensregeln einzuhalten (z.B. kein Klatsch & Tratsch, keine Beleidigungen und keine Lügen aller Art). Beim Fest waren Nachbar*Innen mit unterschiedlichsten Migrationshintergründen zu Gast: aus der Türkei, dem Iran, Afghanistan Libanon, Ägypten, Syrien, Aserbaidschan, Griechenland und mehr.

Unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann engagiert sich das Europäische Integrationszentrum für die Geflüchteten im Kiez. Mit Hilfe von erfahrenen Sprach- und Integrationsmittlern wurde die Betreuung und Begleitung von Geflüchteten in der Notunterkunft Lobeckstraße sichergestellt. Die Turnhalle ist seit Frühjahr wieder frei, die Geflüchteten sind mittlerweile im Tempohome (Containerdorf) in Neukölln-Buckow untergebracht und waren zum Fastenbrechen natürlich auch eingeladen. "Wir hoffen, dass sie in unseren Kiez zurückkommen, wenn die Container hier bei uns fertiggestellt sind", sagte Rania Nehme vom EIZ. Ein Tempohome entsteht auch an der Alten Jakobstraße / Franz-Künstler-Straße und soll noch im Sommer bezugsfertig sein.

Gesund leben im Wassertorkiez

Ernährung, Bewegung, Entspannung - ein Gesundheitstag vom Kieznetzwerk Kreuzberg

© Stefan Otte Photography

© Stefan Otte Photography

Das Kieznetzwerk Kreuzberg organisierte am 19.05.2017 erstmalig ein Fest des gesunden Lebens mit verschiedensten Angeboten auf dem Kastanienplatz. Am bisher heißesten Tag des Jahres waren alle Nachbar*Innen eingeladen, sich im Schatten der Kastanien und bei Live-Musik über die Gesundheitsangebote im Kiez zu informieren. Ihre Fitness konnten die Gäste gleich vor Ort testen: z.B. die Hüftflexibilität an den Hula Hoop Reifen oder die Treffsicherheit an der Torwand oder mit Gleichgewichtstraining auf dem Balance-Board. In der Kiezstube wurden Workshops zu den Themen Erziehung, Ernährung, Entspannung und Frauengesundheit veranstaltet. Leckere Snacks und Kuchen wurden ebenfalls angeboten - und das fast ganz ohne Zucker. Das Beste: Die Rezepte gab es zum Mitnehmen und Nachbacken für Zuhause.

Fröhliche Obst-Schnippelei

Fröhliche Obst-Schnippelei

Singer/Songwriter Justus Wirth

Singer/Songwriter Justus Wirth

Einen Bericht mit noch mehr Fotos können Sie ab nächster Woche hier lesen.

Danke Mama!

Bastelaktion von Rania Nehme in der Kiezstube

Am 12. Mai 2017 fand in der Kiezstube eine Muttertags-Bastel-Aktion mit insgesamt 150 Kindern aus dem Wassertorquartier (!) statt. Initiatorin der Aktion war Rania Nehme, die sich seit langem im Kiez engagiert.

Die jüngeren Kinder hatten viel Freude daran, aus Kochlöffeln Puppen zu basteln und zu bemalen und eine Muttertagskarte anzufertigen. Die älteren Kinder stellten Armbänder und Ohrringe für ihre Mamas her sowie kleine Schmuckkästchen zur Aufbewahrung. Alle teilnehmenden Kinder waren mit viel Elan bei der Sache und freuten sich darauf, ihrer Mutter am darauffolgenden Sonntag ihr Geschenk präsentieren zu können. Die Aktion bot Kindern und Eltern (die vor allem bei den kleineren Kindern als Begleitung anwesend waren) die Möglichkeit, Kontakte im Kiez zu intensivieren und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Im Vorfeld hatte Rania Nehme die Otto-Wels-Grundschule kontaktiert und für die Aktion geworben. So nahmen im Laufe des Vormittags vier Klassen der Schule teil. Am Nachmittag kamen weitere Kinder aus dem Quartier hinzu, die über ausgehängte Flyer und Plakate sowie durch persönliche Ansprache und Empfehlungen von der Aktion erfahren hatten. Bei der Betreuung und Anleitung der Kinder wurde Rania Nehme von weiteren engagierten AnwohnerInnen unterstützt, die zum Teil spontan einsprangen, um dem Ansturm der kleinen TeilnehmerInnen gerecht zu werden. Danke, Rania!

Die Aktion wurde mit dem Aktionsfonds vom QM Wassertor gefördert.

Mobiles Malen im Mai

Kiezkunst für alle auf dem Kastanienplatz

An drei Tagen Ende April/Anfang Mai 2017 stellte die Künstlerin und Quartiersrätin Lucia Peinado Metsch ihre mobile Malwand am Kastanienplatz auf. Alle kleinen und großen Nachbar*Innen waren herzlich eingeladen, ihre Malfreude wiederzuentdecken, sich auszuprobieren und auszuleben! Hier geht's zur Website der Künstlerin, auf der Sie mehr zu ihrer Arbeit und besonderen Malweise finden können.

Das Projekt wurde über den Aktionsfonds gefördert. Haben Sie auch eine Idee für eine nachbarschaftliche Aktion? Melden Sie sich gerne bei uns!

Jubiläum am Wassertor

Zehn Jahre MehrGenerationenHaus Wassertor 48

Am 27. April feierte das MehrGenerationenHaus in der Wassertorstraße 48 mit einem gut besuchten Fest sein zehnjähriges Bestehen. Nachbar*Innen aller Altersstufen aus dem Kiez feierten bei Sonnenschein mit Tanz, Musik und Leckereien aus aller Welt miteinander. In ihrer Rede bedankte sich Geschäftsführerin Julia Lehmann bei ihrem Team, Unterstützern und Förderern, Ehrenamtlichen und den Akteuren aus dem Haus. Natürlich ließen sich auch VertreterInnen aus Bezirk, Senat und Politik die Feierlichkeit nicht entgehen.

Hier finden Sie den Bericht mit vielen Fotos: zum Jubiläumsfest.

Seniorenwahl in Friedrichshain-Kreuzberg

17 Vertreter der Generation 60+ engagieren sich im Bezirk

Wie bereits an dieser Stelle angekündigt, fand Ende März 2017 die Wahl zur Seniorenvertretung im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg statt. Im Mai haben nun die Mitglieder der neuen Seniorenvertretung ihre Arbeit aufgenommen.

Hier finden Sie die Kandidatenliste zum Download und weitere Informationen zur Wahl beim Bezirk.

Alle Veranstaltungen für Senioren finden Sie im Veranstaltungskalender "Gemeinsam das Alter erleben" ebenfalls zum Download.

Veranstaltungen

Mittwoch, 28.06.

14 Uhr: Zuckerfest im MGH

Samstag, 01.07, Sonntag, 02.07., Mittwoch, 05.07.

18 Uhr: Theater-Aufführung des QM-Projekts Chor and more

Sonntag, 25.06. / 2.07. / 23.07.

15 Uhr: Mobiles Malen auf dem Kastanienplatz

An drei Sonntagen im Juni und Juli sind alle kleinen und großen Künstler*innen aus der Nachbarschaft eingeladen, sich an der mobilen Malwand von Lucia Peinado Metsch auszutoben.

Wo? Kastanienplatz

Wann? jeweils ab 15 Uhr

Wie? Einfach vorbeikommen oder melden bei Lucia Peinado Metsch.

Samstag, 8. Juli

12 - 16 Uhr Kreuzberg kickt: Kiez-Cup 2017

Wo? Sportplatz Blücherstraße

Wer? 10 Teams (7 Feldspieler + 1 Torwart)

Alter? 15 - 20 Jahre.

Mitbringen: Fairness und gute Laune. Es winken Preise und Pokale!

Anmeldung und Rückfragen an Murat Akkas, Tel. 615 07 261, mgh@mgh-wassertor.de

Freitag, 14. Juli

14.30 Uhr Kreuzberg kickt: Benefiz Fußball-Turnier

Kicken für den guten Zweck: Am 14. Juli veranstaltet das MGH Wassertor 48 ein Fußballturnier für das Jugendprojekt Kreuzberg kickt. Von dem Erlös sollen neue Trikots angeschafft werden.

Wo? Sportplatz Lobeckstraße

Wer? 6+1 Spieler*Innen (max. 10 pro Team)

Wieviel? 10€ pro Teilnehmer*In

Anmeldung bis 30.6 bei Nicola Meyer meyer@mgh.de.

19. - 22. Juli

2. Kreuzberger Kindersommer Schachtunier

Wer? Für Kinder unter 12 Jahren. Alle Regeln und ein bisschen Taktik sollten schon bekannt sein.

Wann? 19. Juli von 14 bis 16 Uhr (Registrierung bis 13:30 Uhr) / 20. Juli – 22. Juli von 12 bis 16 Uhr / Siegerehrung nach der letzten Runde am 22. Juli

Wo? Haus des Sports, Schach-Club Kreuzberg e. V., Böcklerstr. 1

Wieviel? 12 € pro Kind (1 Getränk pro Tag frei) / 5 € für Kinder, die Mitglied im SC Kreuzberg sind

Hier finden Sie die Auschreibung mit allen Informationen zum Download.

Dauerhafte Angebote

Eine Übersicht über die dauerhaften Angebote im Quartier finden Sie hier

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen im Quartier finden Sie hier.