• © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Albert Mas Lacarra

Aktuelles

Herzlich Willkommen beim QM Wassertorplatz!

Ausführliche Berichte über den Kiez finden Sie auf unserer Website unter Kiezgeschehen. Aktuelles aus dem Wassertorkiez gibt's auch auf Facebook ( hier).


Kiezgeschehen

Sommerfest in der Gemeinschaftsunterkunft Alte Jakobstraße

Juni 2019. Ein buntes Sommerfest feierten Bewohner*innen und Nachbar*innen am Donnerstag, den 6. Juni, in der Gemeinschaftsunterkunft Alte Jakobstraße. BENN (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften) unterstützte das Fest mit finanziellen Mitteln.

weiterlesen

Kiezkaraoke International vereint vielfältiges musikalisches Repertoire

Juni 2019. Musikalisch vielfältig wurde es bei der Kiezkaraoke International, die am Freitagabend vor dem Pfingstwochenende in den sozio-kulturellen Projekträumen Bona Peiser in der Oranienstraße 72 stattfand. Die gesungenen Musiktitel stammten aus unterschiedlichen Epochen und Kulturen. Auch zeigten sich Anknüpfungspunkte zur lokalen musikgeschichtlichen Vergangenheit.

weiterlesen

Buntes Feiern mit dem Karneval der Kulturen

Juni 2019. Über vier Tage regen Umtrieb garantierte dieses Jahr der Karneval der Kulturen. Mit dem „Global Village“ hat sich neben den traditionellen Kristallisationspunkten mittlerweile ein weiterer Standort etabliert. Auf einer großen Bühne am Zugang Gitschiner Straße/Alexandrinenstraße konnte man so ein internationales musikalisches Programm erleben.

weiterlesen

BILDUNGSNETZWERK SÜDLICHE FRIEDRICHSTADT GEWINNT IM ENDAUSSCHEID ZUM DEUTSCHEN KITAPREIS

Mai 2019. Große Spannung herrschte am Montagabend im Tempodrom, als die Preisverleihung zum Deutschen Kitapreis 2019 anstand. Das Bildungsnetzwerk Südliche Friedrichstadt war unter 20 Finalisten in die Endrunde gekommen.

weiterlesen

Interview mit Quartiersrat Marcel Exner

Seit vielen Jahren wohnt Marcel Exner (rechts) im Wassertorkiez. Seit einigen Jahren ist er gewählter Quartiersrat. Zu einem Interview traf er sich Anfang April mit unserem Kiezredakteur Julian Krischan (links).

Marcel, du wohnst seit 29 Jahren im Quartier. Wie hat sich der Kiez seitdem verändert?

Früher waren die Häuser alle grau – so wie in der DDR, wo ich mein halbes Leben verbracht habe. In den letzten Jahren ist vieles geschehen. Viele der Häuser wurden visuell ansprechend gestaltet. Das Haus, wo wir gerade im Restaurant sitzen, war früher ein Verwaltungsgebäude der Gewobag. Nach deren Auszug wurde es umgestaltet. Daneben sind neue Orte im Kiez entstanden: Das Mehrgenerationenhaus ist ein wichtiger Treffpunkt für die Leute, genauso die Kiezstube am Kastanienplatz.

weiterlesen

"Refill Berlin": Wir sind dabei!

September 2018. Mit unserem Quartiersmanagementbüro in der Bergfriedstraße 22 machen wir mit bei der Aktion "Refill Berlin"! Die Aktion setzt sich für Nachhaltigkeit und Rücksichtnahme auf die Umwelt ein.

Mitmachen geht ganz einfach: Kommt einfach mit einem wiederauffüllbaren Gefäß zu uns ins QM-Büro - und ihr bekommt das Gefäß kostenlos mit Leitungswasser gefüllt! Diesen Service gibt es nicht nur bei uns, sondern auch bei ganz vielen anderen Stellen in Berlin. Man erkennt sie am Aufleber "Refill Berlin" und findet sie auf der Karte unter www.refill-berlin.de.
Der blaue Aufkleber an unserer Tür weist auf die Aktion hin

Der blaue Aufkleber an unserer Tür weist auf die Aktion hin


Veranstaltungen

Feté de la Musique

Fr 21.06., ab 16 Uhr, Bona Peiser, Oranienstr. 72

Konzerte vor der Bona Peiser am längsten Tag des Jahres. Verschiedene Gruppen verschiedener Genres, wie auch der Kiezchor Local Vocals 36 sind dabei.

Sozialolympia - Sportfest sozialer Träger

Fr, 21.06., 10 - 15:00 Uhr, Sportgelände Lobeckstraße

Bereits zum fünften Mal wird die Sozialympia auf dem Sportgelände Lobeckstraße ausgerichtet. Sportskanonen, Bewegungsbegeisterte und alle, die Lust haben sich auszuprobieren, sind herzlich eingeladen.

Sommerfest nach Sonnenwende...

So., 23.06., ab 18 Uhr, St. Jacobi Kirch-Garten

Nicht am Sonnabend, sondern am Sonntag nach der Sonnenwende lädt die Evangelische Kirchengemeinde in Kreuzberg-Mitte zum Sommerfest bei der St. Jacobi Kirche ein.

Um 18 Uhr beginnt am So., den 23.06., der Gottesdienst im St. Jacobi Kirch-Garten mit der Kleinen Kantorei St. Simeon.

Ab 19 Uhr wird gegrillt und ab 20 Uhr heißt es "Wunschliedersingen" mit dem Gitarristen Torsten Puls.

Ort: St. Jacobi Kirchgarten, Oranienstraße 133

Salat und Kuchenspenden sind willkommen. Alle sind herzlich eingeladen.

Sommerferienangebote in der Kleinen Ritterburg

Sommerferien, 20.06. bis 02.08., Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36

Die "Kleine Ritterburg" hat während den Sommerferien von Montag bis Donnerstag von 12 bis 18 Uhr und Freitags von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Außerdem gibt es folgende Aktionen:

Immer Freitags, ab dem 28.06., jeweils von 15 bis 17 Uhr: "Kunst & Musik - Lass dich inspierieren"

Mo., 15.07.2019, bis Do., 18.07.2019: Sommerferienworkshop "Kunstessen"

Sa., 20.07.2019, ab 11 Uhr: Gemeinsamer Brunch im Garten der "Kleinen Ritterburg" mit Spiel- und Bastelspaß und Mitmachaktionen (u.a. Batiken)

Mo., 29.07.2019 bis Fr., 02.08.2019, jeweils 10.30 bis 14.15 Uhr: Capoeira Workshop ("Reise ins Quilombo" - weitere Infos unter 0177 - 3959345 & 01776660279)

Sommerferienangebote im MehrGenerationenHaus

Sommerferien, 20.06. bis 02.08., MehrGenerationenHaus, Wassertorstr. 48

Sommerferien bei WassertorMEDiEN: Abhängen, rumchillen & lecker dönieren in der vorletzten Ferienwoche

Mo., 22.07. bis Fr., 26.07.2019, WassertorMEDiEN im MehrGenerationenHaus, Wassertorstr. 48

der Maldurchgang

So, 25.08., 15 - 16:30 Uhr, am Kastanienplatz zw. tokyobike und Kiezstube

Einladung in den Maldurchgang „Der Maldurchgang“ ist ein Ort, den die Künstlerin Lucia Peinado Metsch für alle Nachbar*innen und interessierten Akteure geschaffen hat. Hier können Sie mit der Künstlerin gemeinsam ein spielerisches Malen mit einer Palette aus 18 Farben ausprobieren. An jedem letzten Sonntag im Monat sind alle kleinen und großen Kiezbewohner*innen herzlich eingeladen, sich im Maldurchgang kreativ auszuleben. Malen Sie selbst oder lassen Sie Kinder dort malen!

Lucia Peinado Metsch ist ausgebildete „Dienerin des Malspiels“ nach Arno Stern. Sie bietet Kindern und Erwachsenen mit dieser Methode die Möglichkeit, das eigene Malen neu zu erleben, ohne dass das Ergebnis wichtig ist. Es geht um den Prozess, nicht um das Bild. In ihrer Arbeit setzt sich Lucia Peinado Metsch dafür ein, ein kreatives und achtsames Miteinander im Kiez zu fördern.

Mehr zu Lucia Peinado Metsch auf www.lucia-peinado.de, E-Mail: info@lucia-peinado.de

Der Maldurchgang kann als Ausstellungsort, Fotokulisse oder Arbeitsplatz im Freien dienen. Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne beim Quartiersmanagement Wassertorplatz oder bei Lucia Peinado Metsch.

Ort: Der Maldurchgang liegt zwischen den Wohngebäuden am Kastanienplatz und der Wassertorstraße/ Ecke Bergfriedstraße und deren Innenhöfen.

Unterstützt und Finanziert durch: das gewobag KiezGeld und der Regenbogenfabrik

der Maldurchgang

So, 29.09., 15 - 16:30 Uhr, am Kastanienplatz zw. tokyobike und Kiezstube

Einladung in den Maldurchgang „Der Maldurchgang“ ist ein Ort, den die Künstlerin Lucia Peinado Metsch für alle Nachbar*innen und interessierten Akteure geschaffen hat. Hier können Sie mit der Künstlerin gemeinsam ein spielerisches Malen mit einer Palette aus 18 Farben ausprobieren. An jedem letzten Sonntag im Monat sind alle kleinen und großen Kiezbewohner*innen herzlich eingeladen, sich im Maldurchgang kreativ auszuleben. Malen Sie selbst oder lassen Sie Kinder dort malen!

Lucia Peinado Metsch ist ausgebildete „Dienerin des Malspiels“ nach Arno Stern. Sie bietet Kindern und Erwachsenen mit dieser Methode die Möglichkeit, das eigene Malen neu zu erleben, ohne dass das Ergebnis wichtig ist. Es geht um den Prozess, nicht um das Bild. In ihrer Arbeit setzt sich Lucia Peinado Metsch dafür ein, ein kreatives und achtsames Miteinander im Kiez zu fördern.

Mehr zu Lucia Peinado Metsch auf www.lucia-peinado.de, E-Mail: info@lucia-peinado.de

Der Maldurchgang kann als Ausstellungsort, Fotokulisse oder Arbeitsplatz im Freien dienen. Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne beim Quartiersmanagement Wassertorplatz oder bei Lucia Peinado Metsch.

Ort: Der Maldurchgang liegt zwischen den Wohngebäuden am Kastanienplatz und der Wassertorstraße/ Ecke Bergfriedstraße und deren Innenhöfen.

Unterstützt und Finanziert durch: das gewobag KiezGeld und der Regenbogenfabrik

der Maldurchgang

So, 27.10., 15 - 16:30 Uhr, am Kastanienplatz zw. tokyobike und Kiezstube

Einladung in den Maldurchgang „Der Maldurchgang“ ist ein Ort, den die Künstlerin Lucia Peinado Metsch für alle Nachbar*innen und interessierten Akteure geschaffen hat. Hier können Sie mit der Künstlerin gemeinsam ein spielerisches Malen mit einer Palette aus 18 Farben ausprobieren. An jedem letzten Sonntag im Monat sind alle kleinen und großen Kiezbewohner*innen herzlich eingeladen, sich im Maldurchgang kreativ auszuleben. Malen Sie selbst oder lassen Sie Kinder dort malen!

Lucia Peinado Metsch ist ausgebildete „Dienerin des Malspiels“ nach Arno Stern. Sie bietet Kindern und Erwachsenen mit dieser Methode die Möglichkeit, das eigene Malen neu zu erleben, ohne dass das Ergebnis wichtig ist. Es geht um den Prozess, nicht um das Bild. In ihrer Arbeit setzt sich Lucia Peinado Metsch dafür ein, ein kreatives und achtsames Miteinander im Kiez zu fördern.

Mehr zu Lucia Peinado Metsch auf www.lucia-peinado.de, E-Mail: info@lucia-peinado.de

Der Maldurchgang kann als Ausstellungsort, Fotokulisse oder Arbeitsplatz im Freien dienen. Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne beim Quartiersmanagement Wassertorplatz oder bei Lucia Peinado Metsch.

Ort: Der Maldurchgang liegt zwischen den Wohngebäuden am Kastanienplatz und der Wassertorstraße/ Ecke Bergfriedstraße und deren Innenhöfen.

Unterstützt und Finanziert durch: das gewobag KiezGeld und der Regenbogenfabrik

der Maldurchgang

So, 24.11., 15 - 16:30 Uhr, am Kastanienplatz zw. tokyobike und Kiezstube

Einladung in den Maldurchgang „Der Maldurchgang“ ist ein Ort, den die Künstlerin Lucia Peinado Metsch für alle Nachbar*innen und interessierten Akteure geschaffen hat. Hier können Sie mit der Künstlerin gemeinsam ein spielerisches Malen mit einer Palette aus 18 Farben ausprobieren. An jedem letzten Sonntag im Monat sind alle kleinen und großen Kiezbewohner*innen herzlich eingeladen, sich im Maldurchgang kreativ auszuleben. Malen Sie selbst oder lassen Sie Kinder dort malen!

Lucia Peinado Metsch ist ausgebildete „Dienerin des Malspiels“ nach Arno Stern. Sie bietet Kindern und Erwachsenen mit dieser Methode die Möglichkeit, das eigene Malen neu zu erleben, ohne dass das Ergebnis wichtig ist. Es geht um den Prozess, nicht um das Bild. In ihrer Arbeit setzt sich Lucia Peinado Metsch dafür ein, ein kreatives und achtsames Miteinander im Kiez zu fördern.

Mehr zu Lucia Peinado Metsch auf www.lucia-peinado.de, E-Mail: info@lucia-peinado.de

Der Maldurchgang kann als Ausstellungsort, Fotokulisse oder Arbeitsplatz im Freien dienen. Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne beim Quartiersmanagement Wassertorplatz oder bei Lucia Peinado Metsch.

Ort: Der Maldurchgang liegt zwischen den Wohngebäuden am Kastanienplatz und der Wassertorstraße/ Ecke Bergfriedstraße und deren Innenhöfen.

Unterstützt und Finanziert durch: das gewobag KiezGeld und der Regenbogenfabrik


Ausschreibungen

Projektwettbewerb Müllvermeidung

Gesucht wird ein Träger, der die Verantwortungsübernahme der Bewohnerschaft für ihr Wohnumfeld durch Initiierung von kleinräumlichen lokalen Interessensgruppen fördert und provozierende Aktionen im Kiez durchführt.

Bewerbungsschluss: 24. Juni 2019

Ausschreibung zum Download

Die Antragsunterlagen für den Projektfonds finden Sie unter Downloads.

Quartiersmanager*in

Der Verein zur Förderung von demokratischen Entwicklungsprozessen (VDE e.V.) sucht für die Umsetzung des Quartiersverfahrens im Quartiersmanagement-Gebiet Wassertorplatz ein*e Quartiersmanager*in ab 01.07.2019 (20 Stunden/Woche). Vorzugsweise mit arabischem oder türkischem Kulturhintergrund.

Bewerbungsschluss ist der 21.06.2019.

Stellenausschreibung zum Download