• © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Sophie Persigehl
  • © Albert Mas Lacarra

Aktuelles

Herzlich Willkommen beim QM Wassertorplatz!

Ausführliche Berichte über den Kiez finden Sie auf unserer Website unter Kiezgeschehen. Aktuelles aus dem Wassertorkiez gibt's auch auf Facebook ( hier).


Kiezgeschehen

BILDUNGSNETZWERK SÜDLICHE FRIEDRICHSTADT GEWINNT IM ENDAUSSCHEID ZUM DEUTSCHEN KITAPREIS

Mai 2019. Große Spannung herrschte am Montagabend im Tempodrom, als die Preisverleihung zum Deutschen Kitapreis 2019 anstand. Das Bildungsnetzwerk Südliche Friedrichstadt war unter 20 Finalisten in die Endrunde gekommen.

weiterlesen

MEHRGENERATIONENHAUS FEIERTE 12-JÄHRIGES JUBILÄUM

Mai 2019. Mit einem bunten Fest feierte das MehrGenerationenHaus in der Wassertorstraße 48 letzten Freitag 12-jähriges Jubiläum. Neben Aktionen für Kinder überraschten verschiedene Darbietungen auf der Bühne.

weiterlesen

MYFEST IM BÖCKLERPARK ZIEHT PUBLIKUM UND JUNGE TALENTE AN

Mai 2019. Großer Publikumsandrang herrschte am 1. Mai vor der Bühne auf dem Gelände des Statthaus Böcklerpark: Bei einem Breakdance-„Battle“ konnten sich junge Talente im Tanzen miteinander messen. Daneben konnte man beim „Myfest“ auch ohne Wettstreit einen spannenden Nachmittag erleben.

weiterlesen

Mobilitäts-Hub eröffnet

April 2019. Der Mobilitäts-Hub auf dem Gelände der Gitschiner Straße 64/65 östlich des U-Bhf. Prinzenstraße wurde Freitag, 12.04.2019 eröffnet. In Kooperation mit der BVG soll es dort auf der Fläche der Gewobag möglich sein, verschiedene Fortbewegungsmittel auszuleihen. U.a. Autos, Mopeds und Fahrräder. Gebucht wird per App auf dem Smartphone. Die App „ Jelbi“ verknüpft verschiedene Anbieter. Mehr Infos dazu: https://www.cleanthinking.de/jelbi-intermodale-mobiliteat-app/ Dazu wurde teilwiese Mieterparkplätze genutzt. Den Betroffenen wurden Ersatzparkplätze angeboten.

Interview mit Quartiersrat Marcel Exner

Seit vielen Jahren wohnt Marcel Exner (rechts) im Wassertorkiez. Seit einigen Jahren ist er gewählter Quartiersrat. Zu einem Interview traf er sich Anfang April mit unserem Kiezredakteur Julian Krischan (links).

Marcel, du wohnst seit 29 Jahren im Quartier. Wie hat sich der Kiez seitdem verändert?

Früher waren die Häuser alle grau – so wie in der DDR, wo ich mein halbes Leben verbracht habe. In den letzten Jahren ist vieles geschehen. Viele der Häuser wurden visuell ansprechend gestaltet. Das Haus, wo wir gerade im Restaurant sitzen, war früher ein Verwaltungsgebäude der Gewobag. Nach deren Auszug wurde es umgestaltet. Daneben sind neue Orte im Kiez entstanden: Das Mehrgenerationenhaus ist ein wichtiger Treffpunkt für die Leute, genauso die Kiezstube am Kastanienplatz.

weiterlesen

"Refill Berlin": Wir sind dabei!

September 2018. Mit unserem Quartiersmanagementbüro in der Bergfriedstraße 22 machen wir mit bei der Aktion "Refill Berlin"! Die Aktion setzt sich für Nachhaltigkeit und Rücksichtnahme auf die Umwelt ein.

Mitmachen geht ganz einfach: Kommt einfach mit einem wiederauffüllbaren Gefäß zu uns ins QM-Büro - und ihr bekommt das Gefäß kostenlos mit Leitungswasser gefüllt! Diesen Service gibt es nicht nur bei uns, sondern auch bei ganz vielen anderen Stellen in Berlin. Man erkennt sie am Aufleber "Refill Berlin" und findet sie auf der Karte unter www.refill-berlin.de.
Der blaue Aufkleber an unserer Tür weist auf die Aktion hin

Der blaue Aufkleber an unserer Tür weist auf die Aktion hin


Veranstaltungen

Eisbär Flashmob

Fr., 24.05., 15 bis 16 Uhr, Kreuzberger Musikalische Aktion e.V., Friedrichstr. 2

Der Eisbär ist das Mottotier des diesjährigen Kinderkarnevals der Kulturen. Kommt schon am kommenden Freitag vorbei und tanzt euch ein!

Unter dem Motto "Es reicht - Retten wir das Eis" wird das Tanzen (Tanzschritte), Singen und Verkleiden ausprobiert und geübt. Eine perfekte Vorbereitung für den Kinderkarneval der Kulturen am Samstag, den 8. Juni!

Weitere Infos zur Veranstaltung am Freitag gibt es unter https://www.facebook.com/events/335605487151808/.

Spatzen im Großstadtdschungel - Rundgang im Rahmen des Langen Tages der StadtNatur

Sa., 25.05., 15 bis 17 Uhr, Treffpunkt: Kreuzberg, Kohlfurter Str. 20, 10999 Berlin, vor der Jens-Nydahl-Grundschule

Als ein Programmpunkt beim Langen Tag der StadtNatur findet am Sa., den 25.05., ein Rundgang zum Thema "Spatzen im Großstadtdschungel" statt. Anhand dieses Themas soll gezeigt werden, wie Gebäudesanierungen, Bauarbeiten und der Verlust von natürlichen Lebensräumen und Nahrungsquellen zu einem bedrohlichen Rückzug von Tieren aus der Großstadt führen können. Um nicht zu pessimistisch zu bleiben, wird sich im Rahmen des Rundgangs die Initiative "Berliner Spatzenretter" vorstellen. Deren Akteuere - darunter auch eine lokale Grundschule - unternehmen viel, damit Berlin nicht nur Bundeshauptstadt ist, sondern auch "Spatzenhauptstadt" bleibt.

Der Rundgang wird begleitet von Katrin Schmidberger, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses.

Die Veranstaltung ist ein Programmpunkt im Rahmen des Langen Tages der StadtNatur, der am Sa., 25.05. und So., 26.05. mit über 500 Veranstaltungen in ganz Berlin stattfinden wird. Es ist ein Ticket erforderlich. Weitere Informationen gibt es auch im Programmheft.

der Maldurchgang

So, 26.05., 15 - 16:30 Uhr, am Kastanienplatz zw. tokyobike und Kiezstube

Einladung in den Maldurchgang „Der Maldurchgang“ ist ein Ort, den die Künstlerin Lucia Peinado Metsch für alle Nachbar*innen und interessierten Akteure geschaffen hat. Hier können Sie mit der Künstlerin gemeinsam ein spielerisches Malen mit einer Palette aus 18 Farben ausprobieren. An jedem letzten Sonntag im Monat sind alle kleinen und großen Kiezbewohner*innen herzlich eingeladen, sich im Maldurchgang kreativ auszuleben. Malen Sie selbst oder lassen Sie Kinder dort malen!

Lucia Peinado Metsch ist ausgebildete „Dienerin des Malspiels“ nach Arno Stern. Sie bietet Kindern und Erwachsenen mit dieser Methode die Möglichkeit, das eigene Malen neu zu erleben, ohne dass das Ergebnis wichtig ist. Es geht um den Prozess, nicht um das Bild. In ihrer Arbeit setzt sich Lucia Peinado Metsch dafür ein, ein kreatives und achtsames Miteinander im Kiez zu fördern.

Mehr zu Lucia Peinado Metsch auf www.lucia-peinado.de, E-Mail: info@lucia-peinado.de

Der Maldurchgang kann als Ausstellungsort, Fotokulisse oder Arbeitsplatz im Freien dienen. Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne beim Quartiersmanagement Wassertorplatz oder bei Lucia Peinado Metsch.

Ort: Der Maldurchgang liegt zwischen den Wohngebäuden am Kastanienplatz und der Wassertorstraße/ Ecke Bergfriedstraße und deren Innenhöfen.

Unterstützt und Finanziert durch: das gewobag KiezGeld und der Regenbogenfabrik

Sommerfest

Do, 06.06., ab 15 Uhr, Gemeinschaftsunterkunft (Tempohome), Alte Jabokstraße

Weitere Informationen folgen.

Karenval der Kulturen - Eröffnung

Fr., 07.06., 16 Uhr - Blücherplatz

Um 16.00 Uhr startet auf dem Blücherplatz der diesjährige Karneval der Kulturen. An den kommenden drei Tagen wird hier jeweils von 11 bis 24 Uhr (Montag bis 19 Uhr) in einem GLOBAL VILLAGE gefeiert. An über 350 Ständen gibt es rund um den Blücherplatz Kunst und Kulinarisches, Infos zu lokalen Initiativen und ein buntes Musikprogram.

Am Samstag steht außerdem der Kinderkarneval der Kulturen auf dem Programm, am Sonntag der berühmte Straßenumzug durch viele Straßen von Kreuzberg.

Es ist auch DEIN Mikrofon! (Kiezkaraoke International...)

Fr, 07.06., 18 bis 22 Uhr, Sozio-kulturelle Projekträume Bona Peiser, Oranienstr. 72

Überlegt euch, welchen Song ihr bei der Karoake singen wollt (von dem Song sollte es eine Karaokeversion im Internet geben...)

Ihr braucht sonst nichts weiter mitzubringen.

Gebt euren Freund*innen Bescheid, kommt vorbei und habt bei unserer Kiezkaraoke im Wassertorkiez Spaß!

Kinderkarneval der Kulturen - Kostümumzug und Fest

Sa., 08.06., ab 13.30 Uhr (Festumzug durch Kreuzberg), 15.00 bis 19.00 Uhr (Kinderfest im Görlitzer Park)

Am Pfingstsamstag findet auch dieses Jahr wieder der Kinderkarneval der Kulturen mit einem bunten Umzug durch die Straßen von Kreuzberg statt. Über 5.000 Kinder aus Kitas, Schulen und Kindergruppen werden ab 13.30 Uhr mit Kostümen durch die Straßen vom Mariannenplatz zum Görliter Park ziehen (Treffpunkt um 12.30 Uhr am Mariannenplatz). Dort findet bis abends ein buntes Festprogramm statt, d.h. unter anderem Hüpfburgen, Wasserspiele, Karussells, Kinderrallye, Tombola (keine Nieten), Sportparcour und ein Street-Soccer Turnier.

Gruppen, die beim Umzug, auf der Tanz- oder Musikbühne mitmachen möchten, melden sich unter http://kma-ev.de/index.php?id=53. Die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. als Veranstalter kommt mit weiteren Infos auf euch zu.

Das Mottotier des diesjährigen, 23. Kinderkarnevals der Kulturen ist der Eisbär. Im Vorfeld hatte es dazu bereits einen Malwettbewerb gegeben.

Karneval der Kulturen - letzter Tag

Mo., 10.06., bis 19 Uhr - Blücherplatz

Noch einmal findet heute an seinem letzten Tag der Karneval der Kulturen rund um den Blücherplatz statt.

An über 350 Ständen gibt es in einem GLOBAL VILLAGE Kunst & Kulinarisches, Infos zu lokalen Initiativen und viel Musik.

Die Feier auf den Preis und das zehnjährige Jubiläum

Mi, 12.06., ab 17 Uhr, Kleine Ritterburg, Ritterstr. 36

Das Bildungsnetzwerk Südliche Friedrichstadt hat beim Deutschen Kitapreis 2019 einen von zehn Preisen gewonnen, d.h. ein Preisgeld von 10.000 Euro in der Kategorie "Lokales Bündnis für frühe Bildung". Dies und das 10-jährige Bestehen des Bildungsnetzwerks Südliche Friedrichstadt wird am Mi., den 12.06., ab 17 Uhr in der Kleinen Ritterburg gefeiert.

der Maldurchgang

So, 16.06., 15 - 16:30 Uhr, am Kastanienplatz zw. tokyobike und Kiezstube

Einladung in den Maldurchgang „Der Maldurchgang“ ist ein Ort, den die Künstlerin Lucia Peinado Metsch für alle Nachbar*innen und interessierten Akteure geschaffen hat. Hier können Sie mit der Künstlerin gemeinsam ein spielerisches Malen mit einer Palette aus 18 Farben ausprobieren. An jedem letzten Sonntag im Monat sind alle kleinen und großen Kiezbewohner*innen herzlich eingeladen, sich im Maldurchgang kreativ auszuleben. Malen Sie selbst oder lassen Sie Kinder dort malen!

Lucia Peinado Metsch ist ausgebildete „Dienerin des Malspiels“ nach Arno Stern. Sie bietet Kindern und Erwachsenen mit dieser Methode die Möglichkeit, das eigene Malen neu zu erleben, ohne dass das Ergebnis wichtig ist. Es geht um den Prozess, nicht um das Bild. In ihrer Arbeit setzt sich Lucia Peinado Metsch dafür ein, ein kreatives und achtsames Miteinander im Kiez zu fördern.

Mehr zu Lucia Peinado Metsch auf www.lucia-peinado.de, E-Mail: info@lucia-peinado.de

Der Maldurchgang kann als Ausstellungsort, Fotokulisse oder Arbeitsplatz im Freien dienen. Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne beim Quartiersmanagement Wassertorplatz oder bei Lucia Peinado Metsch.

Ort: Der Maldurchgang liegt zwischen den Wohngebäuden am Kastanienplatz und der Wassertorstraße/ Ecke Bergfriedstraße und deren Innenhöfen.

Unterstützt und Finanziert durch: das gewobag KiezGeld und der Regenbogenfabrik

Feté de la Musique

Fr 21.06., ab 16 Uhr, Bona Peiser, Oranienstr. 72

Konzerte vor der Bona Peiser am längsten Tag des Jahres

Sozialolympia - Sportfest sozialer Träger

Fr, 21.06., 10 - 15:00 Uhr, Sportgelände Lobeckstraße

Bereits zum fünften Mal wird die Sozialympia auf dem Sportgelände Lobeckstraße ausgerichtet. Sportskanonen, Bewegungsbegeisterte und alle, die Lust haben sich auszuprobieren, sind herzlich eingeladen.

der Maldurchgang

So, 25.08., 15 - 16:30 Uhr, am Kastanienplatz zw. tokyobike und Kiezstube

Einladung in den Maldurchgang „Der Maldurchgang“ ist ein Ort, den die Künstlerin Lucia Peinado Metsch für alle Nachbar*innen und interessierten Akteure geschaffen hat. Hier können Sie mit der Künstlerin gemeinsam ein spielerisches Malen mit einer Palette aus 18 Farben ausprobieren. An jedem letzten Sonntag im Monat sind alle kleinen und großen Kiezbewohner*innen herzlich eingeladen, sich im Maldurchgang kreativ auszuleben. Malen Sie selbst oder lassen Sie Kinder dort malen!

Lucia Peinado Metsch ist ausgebildete „Dienerin des Malspiels“ nach Arno Stern. Sie bietet Kindern und Erwachsenen mit dieser Methode die Möglichkeit, das eigene Malen neu zu erleben, ohne dass das Ergebnis wichtig ist. Es geht um den Prozess, nicht um das Bild. In ihrer Arbeit setzt sich Lucia Peinado Metsch dafür ein, ein kreatives und achtsames Miteinander im Kiez zu fördern.

Mehr zu Lucia Peinado Metsch auf www.lucia-peinado.de, E-Mail: info@lucia-peinado.de

Der Maldurchgang kann als Ausstellungsort, Fotokulisse oder Arbeitsplatz im Freien dienen. Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne beim Quartiersmanagement Wassertorplatz oder bei Lucia Peinado Metsch.

Ort: Der Maldurchgang liegt zwischen den Wohngebäuden am Kastanienplatz und der Wassertorstraße/ Ecke Bergfriedstraße und deren Innenhöfen.

Unterstützt und Finanziert durch: das gewobag KiezGeld und der Regenbogenfabrik

der Maldurchgang

So, 29.09., 15 - 16:30 Uhr, am Kastanienplatz zw. tokyobike und Kiezstube

Einladung in den Maldurchgang „Der Maldurchgang“ ist ein Ort, den die Künstlerin Lucia Peinado Metsch für alle Nachbar*innen und interessierten Akteure geschaffen hat. Hier können Sie mit der Künstlerin gemeinsam ein spielerisches Malen mit einer Palette aus 18 Farben ausprobieren. An jedem letzten Sonntag im Monat sind alle kleinen und großen Kiezbewohner*innen herzlich eingeladen, sich im Maldurchgang kreativ auszuleben. Malen Sie selbst oder lassen Sie Kinder dort malen!

Lucia Peinado Metsch ist ausgebildete „Dienerin des Malspiels“ nach Arno Stern. Sie bietet Kindern und Erwachsenen mit dieser Methode die Möglichkeit, das eigene Malen neu zu erleben, ohne dass das Ergebnis wichtig ist. Es geht um den Prozess, nicht um das Bild. In ihrer Arbeit setzt sich Lucia Peinado Metsch dafür ein, ein kreatives und achtsames Miteinander im Kiez zu fördern.

Mehr zu Lucia Peinado Metsch auf www.lucia-peinado.de, E-Mail: info@lucia-peinado.de

Der Maldurchgang kann als Ausstellungsort, Fotokulisse oder Arbeitsplatz im Freien dienen. Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne beim Quartiersmanagement Wassertorplatz oder bei Lucia Peinado Metsch.

Ort: Der Maldurchgang liegt zwischen den Wohngebäuden am Kastanienplatz und der Wassertorstraße/ Ecke Bergfriedstraße und deren Innenhöfen.

Unterstützt und Finanziert durch: das gewobag KiezGeld und der Regenbogenfabrik

der Maldurchgang

So, 27.10., 15 - 16:30 Uhr, am Kastanienplatz zw. tokyobike und Kiezstube

Einladung in den Maldurchgang „Der Maldurchgang“ ist ein Ort, den die Künstlerin Lucia Peinado Metsch für alle Nachbar*innen und interessierten Akteure geschaffen hat. Hier können Sie mit der Künstlerin gemeinsam ein spielerisches Malen mit einer Palette aus 18 Farben ausprobieren. An jedem letzten Sonntag im Monat sind alle kleinen und großen Kiezbewohner*innen herzlich eingeladen, sich im Maldurchgang kreativ auszuleben. Malen Sie selbst oder lassen Sie Kinder dort malen!

Lucia Peinado Metsch ist ausgebildete „Dienerin des Malspiels“ nach Arno Stern. Sie bietet Kindern und Erwachsenen mit dieser Methode die Möglichkeit, das eigene Malen neu zu erleben, ohne dass das Ergebnis wichtig ist. Es geht um den Prozess, nicht um das Bild. In ihrer Arbeit setzt sich Lucia Peinado Metsch dafür ein, ein kreatives und achtsames Miteinander im Kiez zu fördern.

Mehr zu Lucia Peinado Metsch auf www.lucia-peinado.de, E-Mail: info@lucia-peinado.de

Der Maldurchgang kann als Ausstellungsort, Fotokulisse oder Arbeitsplatz im Freien dienen. Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne beim Quartiersmanagement Wassertorplatz oder bei Lucia Peinado Metsch.

Ort: Der Maldurchgang liegt zwischen den Wohngebäuden am Kastanienplatz und der Wassertorstraße/ Ecke Bergfriedstraße und deren Innenhöfen.

Unterstützt und Finanziert durch: das gewobag KiezGeld und der Regenbogenfabrik

der Maldurchgang

So, 24.11., 15 - 16:30 Uhr, am Kastanienplatz zw. tokyobike und Kiezstube

Einladung in den Maldurchgang „Der Maldurchgang“ ist ein Ort, den die Künstlerin Lucia Peinado Metsch für alle Nachbar*innen und interessierten Akteure geschaffen hat. Hier können Sie mit der Künstlerin gemeinsam ein spielerisches Malen mit einer Palette aus 18 Farben ausprobieren. An jedem letzten Sonntag im Monat sind alle kleinen und großen Kiezbewohner*innen herzlich eingeladen, sich im Maldurchgang kreativ auszuleben. Malen Sie selbst oder lassen Sie Kinder dort malen!

Lucia Peinado Metsch ist ausgebildete „Dienerin des Malspiels“ nach Arno Stern. Sie bietet Kindern und Erwachsenen mit dieser Methode die Möglichkeit, das eigene Malen neu zu erleben, ohne dass das Ergebnis wichtig ist. Es geht um den Prozess, nicht um das Bild. In ihrer Arbeit setzt sich Lucia Peinado Metsch dafür ein, ein kreatives und achtsames Miteinander im Kiez zu fördern.

Mehr zu Lucia Peinado Metsch auf www.lucia-peinado.de, E-Mail: info@lucia-peinado.de

Der Maldurchgang kann als Ausstellungsort, Fotokulisse oder Arbeitsplatz im Freien dienen. Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne beim Quartiersmanagement Wassertorplatz oder bei Lucia Peinado Metsch.

Ort: Der Maldurchgang liegt zwischen den Wohngebäuden am Kastanienplatz und der Wassertorstraße/ Ecke Bergfriedstraße und deren Innenhöfen.

Unterstützt und Finanziert durch: das gewobag KiezGeld und der Regenbogenfabrik


Ausschreibungen

Projektwettbewerb Müllvermeidung

Gesucht wird ein Träger, der die Verantwortungsübernahme der Bewohnerschaft für ihr Wohnumfeld durch Initiierung von kleinräumlichen lokalen Interessensgruppen fördert und provozierende Aktionen im Kiez durchführt.

Bewerbungsschluss: 24. Juni 2019

Ausschreibung zum Download

Die Antragsunterlagen für den Projektfonds finden Sie unter Downloads.

Quartiersmanager*in

Der Verein zur Förderung von demokratischen Entwicklungsprozessen (VDE e.V.) sucht für die Umsetzung des Quartiersverfahrens im Quartiersmanagement-Gebiet Wassertorplatz ein*e Quartiersmanager*in ab 01.07.2019 (20 Stunden/Woche). Vorzugsweise mit arabischem oder türkischem Kulturhintergrund.

Bewerbungsschluss ist der 21.06.2019.

Stellenausschreibung zum Download