Projekte

Hier finden Sie eine Auswahl aktueller Projekte des Quartiersmanagements Wassertorplatz:


Bildung, Ausbildung, Jugend

TeenKom vor Ort – Blitzjobs, Projekte und Begegnungen

Das Projekt „TeenKom vor Ort“ ist im Herbst 2018 mit reger Unterstützung lokaler Partner*innen aus dem Kieznetzwerk erfolgreich angelaufen. Die neue Plattform für Nachbarschaftshilfe organisiert kleine Arbeitseinsätze, sogenannte Blitzjobs, von jungen Menschen aus dem Kiez für Firmen, gemeinnützige Projekte und Privatpersonen. Alle Einsätze werden eng betreut und ausgewertet. Die Blitzjobber*innen erwerben bei TeenKom Selbstvertrauen, Wertschätzung und Routine für ihre berufliche Orientierung.

weiterlesen

Gemeinschaftsräume der Otto-Wels-Grundschule

Der Verein der Freunde und Förderer der Otto-Wels-Grundschule e.V. arbeitet in enger Abstimmung mit den Lehrkräften, den Schulsozialarbeitern und der Elternschaft daran, die Schule für die Schüler*innen zu einem Ort zu machen, der an die Bedürfnisse der Kinder angepasst ist. Der größte Teil der Schüler*innen stammt aus dem QM-Gebiet Wassertorplatz.

weiterlesen

Kreuzberg Kickt

Als Erfolgsprojekt aus dem Kiez wird Kreuzberg Kickt! inzwischen im gesamten Aktionsraum Kreuzberg-Nordost gefördert. Das Projekt wird gefördert durch den Netzwerkfonds.


Arbeit und Wirtschaft

Gewerbeeinbindung - "Kiez-Netzwerk Kreuzberg"

Die im Gebiet zahlreich vertretenen Unternehmen werden mit sozialen Akteuren vernetzt, um die gemeinwesenorientierten Potenziale im Gebiet zu stärken. Das Projekt läuft unter dem Titel "Kiez-Netzwerk Kreuzberg. Gemeinsam für einen starken Kiez" in Kooperation mit dem Paritätischen und dem Unternehmen idealo.

weiterlesen


Nachbarschaft (Gemeinwesen, Integration)

Zentrum GITSCHINER 15

Das Zentrum Gitschiner 15 in Berlin-Kreuzberg ist ein Projekt der Ev. Kirchengemeinde Heilig Kreuz-Passion. Es ist ein Tages-Treffpunkt nicht nur für obdachlose und arme Erwachsene sowie eine einzigartige Volkshochschule mit kostenlosen Kursen und Angeboten. In dem alten Fabrikgebäude sind Kreativität und Fantasie erwünscht.

weiterlesen

Infrastrukturstärkung Tempohome

Die neuen Räume sollen Orte der Begegnung werden und zur Stärkung des sozialen Miteinanders beitragen. Geflüchtete unterschiedlicher Herkunft werden hier zusammengeführt um ein neues Miteinander zu schaffen. Gleichzeitig kann aus einer angenehmen, annehmenden Atmosphäre sicher in das Umfeld gegangen werden um dort am Leben zu partizipieren und sich einzubringen.

weiterlesen

Willkommen am bunten Wassertooor!

Das 2018 durchgeführte Projekt beinhaltete zwei Veranstaltungsformate zur Schaffung neuer Begegnungsanlässe für die Bewohnerschaft im Wassertorkiez und zur Steigerung der Willkommenskultur.

weiterlesen

Interkulturelle Männerarbeit

Jeden Mittwoch trifft sich die türkischsprachige Männer-Gruppe um 17:30 Uhr in der Bona Peiser, Oranienstr. 72. Die Gesprächsthemen werden in Absprache mit den Teilnehmern entwickelt. Sie beinhalten u. A. die frühkindliche Erziehung, Sprachförderung, Integration und Toleranz, die Rolle des Islams, die Stellung der Frau in der europäischen Gesellschaft, Suchtthematiken, etc.

weiterlesen

Chor and More

Der Kiezchor und das Kiezkabarett machen mit wöchentlichen Proben und regelmäßigen öffentlichen Auftritten kontinuierliche nachbarschaftliche Begegnungen möglich. Das Projekt stärkt das Miteinander und fördert durch die gemeinsame kreative Arbeit den Spaß am Singen und Spielen. Neue Stimmen sind immer willkommen!

weiterlesen

Kiez+

Auch 2018 ist das Kiezplus-Team jede Woche in der Nachbarschaft, um den sozialen Zusammenhalt zu stärken. Teilziele des Projekts sind die Aneignung von Kompetenzen durch Engagement auf Seiten der Bewohner*innen, die Stärkung des sozialen Zusammenhalts und die Bildung einer nachhaltigen Ehrenamtsstruktur im Gebiet.

weiterlesen

Markt der Akteure - Wir im Kiez!

Einmal im Jahr präsentieren die Akteure des Quartiers ihre Angebote im Rahmen eines Straßenfestes.

weiterlesen

Projekträume „Bona Peiser“

Zurzeit ist noch alles in der Entstehung in den Bona Peiser Projekträumen. "Es ist noch viel offen, wir freuen uns auf gute Ideen für Projekte", sagt Irene Bleidt, Ansprechpartnerin für den neuen Kiezort.

weiterlesen

Infrastrukturelle Stärkung der Kleinen Ritterburg

Mit drei Projekten soll die Nachbarschaftsarbeit in der Kleinen Ritterburg langfristig gesichert und die Infrastruktur des Hauses innen wie außen gestärkt werden.

weiterlesen

Archiv

Weitere Projekte finden Sie im Archiv