Adventsmarkt am Kastanienplatz

Dezember 2019. Für viel Freude bei Groß und Klein sorgte auch dieses Jahr der Adventsmarkt am Kastanienplatz, der am Mittwoch, den 11. Dezember stattfand. Bewohner*innen und Einrichtungen aus dem Kiez bereiteten mit ihren Angeboten eine festliche Stimmung.

Viel Freude hatten die Jüngsten mit dem Weihnachtsmann, einem unterhaltsamen Aktionskünstler und beim Fahren auf dem kleinen Karussell. Als der Hort zu Ende war, füllte sich die Gewobag-Kiezstube. Hier konnten die Kinder Weihnachtsleckereien basteln, die sie anschließend verzehrten.

An mehreren Ständen im Außenbereich sorgten Essen und Trinken zum kleinen Preis dafür, dass niemand hungrig oder durstig blieb. Neben warmen Getränken spendete ein kleines Feuer mit Stockbrotbacken eine willkommene Wärme in der Dunkelheit. Auch im überdachten Zeltbereich hatten einige ein lauschiges Plätzchen gefunden – für kurzweilige Gespräche mit Nachbar*innen, Freund*innen und Bekannten, die man manchmal länger nicht gesehen hat.

Mit einer kleinen musikalischen Darbietung überraschte der Kiezchor (Projekt Chor and More). Ebenso lud das Team der sozio-kulturellen Projekträume Bona Peiser zum Karaokesingen ein. Auf dem Weg zum Kiezmotto gab es auch auf dieser Veranstaltung einen aktionsreichen Stand der AG.Urban: Mit Kastanien, die in Boxen eingeworfen wurden, beantworteten die Bewohner*innen fünf Fragen zu sich und ihrer Beziehung zum Kiez.

Der Adventsmarkt am Kastanienplatz weckte bei allen die Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Hauptsächlich organisiert und finanziert wurde die Veranstaltung vom Quartiersmanagement Wassertorplatz und der Gewobag. Die Veranstalter*innen danken allen teilnehmenden Bewohner*innen und Partner*innen im Kiez ganz herzlich für ihr Engagement.